Bildung  

                                                                                   in Vollzeit und Teilzeit

 

Beginn der nächsten Vollzeitvariante:

03.02.2020

   

Ort:

Wartenberger Str. 24, 13053 Berlin
   

Dauer:

24 Monate (18 Monate Theorie und 6 Monate Praxis)
   
Unterrichtszeiten: Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr 

 

 

Was wird von Ihnen erwartet? Was erwartet Sie nach der Umschulung? Wo finden Sie eine Beschäftigung?
Sie arbeiten selbstständig und sorgfältig. Sie entwickeln Dienstleistungsangebote, planen /  In Krankenhäusern.
Sie sind flexibel und teamfähig. organisieren Geschäfts- und Leistungsprozesse, In Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen.
Sie treten höflich, seriös und verbindlich auf. übernehmen aber auch Aufgaben im Marketing In medizinischen Labors oder Arztpraxen.
Sie sind kunden- und serviceorientiert. oder / und im Qualitätsmanagement. In den Bereichen der Krankenversicherungen.
Sie haben Freude am Organisieren. Sie erfassen Patientendaten und führen die

In Altenpflegeheimen oder in der ambulanten

Sie lieben den Umgang mit Zahlen und Menschen. Leistungsabrechnung mit den Krankenkassen Alten- und Krankenpflege.
Sie interessieren sich für die Verwaltung in und sonstigen Kostenträgern durch. In Einrichtungen des Rettungsdienstes.
medizinischen Einrichtungen, die Dokumentation Sie üben Aufgaben im Finanz- und Rechnungs-  
von betriebswirtschaftlichen Aufgaben. wesen, in der Personalwirtschaft und / oder   
  in anderen kaufmännischen Bereichen aus.  

  

Was sind die Zugangsvoraussetzungen? Welche Inhalte hat die Umschulung? Welchen Abschluss erhalten Sie? 
Mindestens ein Realschulabschluss, Begonnen wird mit einer Einführung. Eine IHK Abschlussprüfung gemäß BBiG.
vorzugsweise mit einer abgeschlossenen In der Kernqualifikation: Ein Träger  internes Zertifikat.
Berufsausbildung und / oder mehr als drei der Ausbildungsbetrieb / Berufsbildung, Eine telc-Prüfung in Englisch.
Jahre Erfahrung im kaufmännischen Bereich. Betriebs- u. Volkswirtschaftliche Grundlagen,  
Einen guten Hauptschulabschluss und eine rechtliche Grundlagen, betriebliches Welche Fördermöglichkeiten gibt es?
dreijährige Berufsausbildung. Rechnungswesen, Information, Über einen Bildungsgutschein.
Gute Mathematik- und Deutschkenntnisse. Kommunikation, Kooperation, Personal- und Über den Berufsförderungsdienst der
Vorkenntnisse in EDV- und Englisch. Materialwirtschaft, Qualitätsmanagement. Bundeswehr.
  In der Fachqualifikation: Über eine Rehabilitationsförderung u.a.
  Ausbildungsbetriebe im Gesundheitswesen, Über das Programm WeGebAu.
  Organisation, Aufgaben, Rechtsfragen,  
  medizinische Dokumentation und Berichts-  
  wesen, Datenschutz, Materialwirtschaft im  
  Gesundheitswesen, spezielles Finanz- und  
  Rechnungswesen.  
  Praktikum in einem Betrieb in Ihrer  
  Wohnnähe.  
  Intensive Prüfungsvorbereitung.
  Zusätzliche Module: EDV, Englisch inkl.  
  telc-Prüfung.

 

Weitere Informationen:

Ihnen werden ein Laptop und ein USB-Stick für die Zeit der Umschulung in den Räumen des FSB  zur Verfügung gestellt.

Sie bekommen ein Lehrbuch und ggf. weitere Materialien und Bücher zur Verfügung gestellt.

Dieser Lehrgang ist nach AZAV unter der Nr. 2007-1021-M113 zertifiziert.

Der FSB ist als Bildungsträger zertifiziert unter Nr. 2007–1021 nach AZAV.

 

Flyer:

 

Kursnet

Veranstalltungs-ID 49292406

Bildungsanbieter-ID 215067